17. August 2010

21. August 1871

Da gaben sich Marie und Fritz das "Jawort". So, oder ähnlich könnte es gewesen sein...
Diese Serviettenringe sind mir am vergangenen Wochenende in die Finger gefallen. Ich hätte sie fast übersehen, sie waren stark angelaufen und langen mit vielem anderen Kram in einer Plastikschüssel.


Die Namen und das Datum habe ich erst gesehen, wie ich die Ringe geputzt habe. Da war die Freude natürlich groß. Ich nehme mal an, dass sie handgemacht sind. Zu dieser Zeit gabs ja noch keine "Fabrikfertigung".




Kennt jemand von euch diesen Brauch? Hat man so etwas zur Hochzeit verschenkt, oder zur Silberhochzeit, oder sonst wie?? Das würde mich interessieren.

Ich wünsch' euch einen schönen Dienstag.

Liebe Grüße,

Kommentare:

Sanne hat gesagt…

Liebe Catherin,

die sind wundervoll, so schön graviert...
Aber leider weiß ich nichts über solche Bräuche...Jedenfalls haben sie ein tolles Alter und Du Deine Freude...
Wünsche Dir einen ganz schönen Tag,
Sanne

Beate hat gesagt…

Leider kann ich Dir auch nicht weiterhelfen. Aber einen so wundervollen Fund zu machen ist schon etwas wunderbares. Allein das Alter der beiden Serviettenringe.
Ganz viel Freude damit und ich bin neugierig ob noch jemand die Sache auflösen kann.
Ganz liebe Grüße
Beate

Shabby Landhaus hat gesagt…

Guten Morgen meine Süße,
WOW... was für "Eheringe"....hihi...stell mir gerade die Finger dazu vor...hihi

Nein Scherz....ob das ein Brauch war weiß ich leider auch nicht...finde es aber eine gute Idee...sehr persönlich.
Hätte ich mir auch zu meiner Hochzeit gewünscht!

Schönen Tag noch!!

Liebe Grüße
Sigrid

Sinnenrausch hat gesagt…

Wow sind die schön!!Und die glänzen ja fast wie neu..darf ich fragen, was du da zum Reinigen benützt hast?
Ein wirklich toller Fund!
GLG und noch einen schönen Tag,
Rebecca

VINTAGE hat gesagt…

Das sind wundervolle Prachtstücke - soooooo viel Glück! Manchmal findet Frau tatsächlich noch ganz herrliche Dinge auf Flohmärkten.

Ich denke, es war ein Hochzeitsbrauch. So wie Aussteuer zur Konfirmation/Kommunion. Ein schönes Hochzeitsgeschenk und zur damaligen Zeit auch ein sehr, sehr wertvolles Präsent. Toll!

Ganz liebe Grüße

VINTAGE

Shabby Look hat gesagt…

Liebe Catherin,
Schätze wie diese findet man gaaaaaanz selten...Du hast wirklich Glück!
Sie sind so einmalig schön.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag noch.
Ganz viele liebe Grüße.
Lucia

weisser traum hat gesagt…

oh deine schätze sehen bezaubernd aus.
kenne den brauch nicht aber hätte nichts dagegen...grins
wünsche dir eine schöne restwoche.
sei lieb gegrüsst daniela

Shino hat gesagt…

Wow ... die Serviettenringe sind wunderschön. Ich gratuliere dir herzlich zu solch tollen Fundstücken.
Liebe Grüße
shino

BELDECOR by Bine hat gesagt…

Ohhh, sind die toll und dann noch herrlich alte!
Na dann kannst Du den Tisch nun "vornehm" decken...Viel Freude damit
GGLG und eine schöne Woche
Bine

weisser traum hat gesagt…

liebe catherin
oh ja mach das.
wär schön dich kennenzulernen.
grüässli daniela

Eliane Zimmermann hat gesagt…

bei uns waren dicke, schwere silberne serviettenringe ein beliebtes taufgeschenk, mein bruder und ich haben jeweils so ein "monster" mit namen und geburtstag eingraviert bekommen (nein wir sind nicht 90 oder gar 120 jahre alt, sondern knapp unter und über 50 jahre!) viele grüße aus irland eliane

Kommentar veröffentlichen